Bucherscheinung zum Thema Industrie 4.0 mit Beitrag von CTI

Nadine Jasmine Dippel 5. Oktober 2016

Das Buch fasst unter dem Titel „Industrie 4.0 als unternehmerische Gestaltungsaufgabe“ die Ergebnisse der gleichnamigen Tagung zusammen, die im November 2014 in Passau abgehalten wurde. Ziel der Tagung war es, Industrie 4.0 nicht technisch zu betrachten, sondern ganz bewusst betriebswirtschaftliche Fragestellungen zu beantworten. Das Buch bespricht deshalb neben Stand und Perspektiven der Digitalisierung betriebswirtschaftliche, technische und rechtliche Lösungsansätze für Industrie 4.0 und beleuchtet Fragen nach Voraussetzungen, Akzeptanz, Wirtschaftlichkeit, Effizienz und Kalkulation von Industrie 4.0-Projekten. Es ist im Mai bei Springer Gabler erschienen.

CTI ist mit einem Beitrag in dem neu erschienenen Buch vertreten. Wir stellen die Ergebnisse einer Studie vor, die wir zusammen mit Detecon International zum Stand der Digitalisierung in Deutschland durchgeführt haben. Darin haben wir nach der Bedeutung und der Umsetzung von „digitalen Fähigkeiten“ in den Unternehmen gefragt. Auffallend war, dass eher „klassische“ Aufgaben– z.B. Stammdatenmanagement, abteilungsübergreifende Prozesse – als besonders wichtig eingeschätzt wurden. Da zeigt, dass hier noch Handlungsbedarfe bestehen, bevor die Unternehmen die nächsten Schritte in der Digitalisierung wagen können.

ISBN: 978-3658081645

Taschenbuch: ca. 322 Seiten

Preis: EUR 49,99-

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.