SAP Business Process Management

System- und unternehmensübergreifende Geschäftsprozesse

Unternehmen können nur dann langfristig und erfolgreich am Markt agieren und sich von der Konkurrenz abheben, wenn sie sich ständig weiterentwickeln und an die neuen Marktverhältnisse anpassen.  Dabei sollte man auf innovative Entwicklungen nicht nur reagieren, sondern diese aktiv mitgestalten, denn erst dann werden langfristige Wettbewerbsvorteile erlangt und Erfolgsfaktoren in das Unternehmen integriert.

Durch den Einsatz von SAP® Business Process Management (SAP BPM) lassen sich Geschäftsprozess, mittels des Notationsstandards BPMN 2.0, modellieren und implementieren. SAP® BPM bietet eine Vielzahl von Funktionen, die Experten aus Fachabteilung und Entwicklung sowie die Prozessteilnehmer und Administratoren in den verschiedenen BPM-Teilbereichen unterstützen.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Möglichkeiten der gemeinsamen Prozessmodellierung von allen Mitarbeitern
  • Zentrale Darstellung von Prozessen
  • Business Process Management von der Definition bis hin zum Einsatz
  • BPMN-basierte Prozess-Modellierung und Einsatzmöglichkeiten – Definition der personellen Aktivitäten sowie die Automatisierung  dieser Aktivitäten
  • Automatisierte Tätigkeiten: Ausführung von Web-Services, Unterstützung und vollständige Integration der servicefähigen SAP®Business-Anwendungen
  • Umfassende Verwaltung von agilen Prozessen
  • Verbesserte Reaktionsfähigkeit auf veränderte Geschäftsbedingungen
  • Erhöhte Prozesseffizienz und niedrigere Kosten

Geschäftsregeln werden oft redundant und inkonsistent über verschiedene Systeme gepflegt, dies kann zu Fehlersituationen und unerwarteten Verhalten in Prozessen führen. Eine Lösung für dieses Problem, ist das SAP® Business Rules Management (SAP BRM), welches in das  SAP® BPM und SAP® PO integriert ist. Das SAP® Business Rules Management kann als zentraler Katalog aller Ihrer Geschäftsregeln angesehen werden und dient der Modellierung, dem Design und der Implementierung.

Verschiedene Arten von Geschäftsregel sind möglich, unteranderem Entscheidungs-, Kalkulations- und  Bewertungsregeln. Diese werden nach Design und Implementierung im sog. Rules Manager von z.B. den Fachbereichen gepflegt. Vorteil hierbei ist, dass die Business Logik bzw. Regeln nicht mehr im Verantwortungsbereich der IT liegen.

CTI CONSULTING begleitet Sie bei der unternehmensübergreifenden und einheitlichen Gestaltung Ihrer Prozesse, vom Entwurf bis zur Realisierung, auf Basis von SAP® BPM und SAP® BRM. Komplexe Geschäftsprozesse werden hierdurch vereinfacht und automatisiert, dadurch sparen Sie wertvolle Zeit und senken Ihre Betriebskosten.

Verwandte Seiten

Broschüren